©A.Golser



Samstag, 6. Oktober 2018
Barrierefreiheit beim Entdecken der Natur
Treffpunkt: 14.00 Uhr, Gästehaus ad vineas, 3512 Mautern, Kainzstraße 14
Parkmöglichkeit vor der Römerhalle, 3512 Mautern, Am Limes 1
Wanderung: Von Mautern nach Mauternbach und retour, ca. 1,5 - 2 Stunden, ca. 5 km; flaches, rollstuhltaugliches Gelände, teilweise durch die Weinberge mit schönem Ausblick auf die Wachau
Begleitung: Martin Essl, Ronald Würflinger, Caroline Wallner-Mikl
Lesung: Erwin Riess liest Auszüge aus dem Groll-Universum.
ad vineas Gästehaus, ca. 16.00 Uhr
Auf Anfrage organisieren wir Unterstützung für Gehörlose.
Preis: € 20,-
Karten bestellen
Kooperationsveranstaltung von Blühendes Österreich und Literaturhaus NÖ


Barrierefreiheit stellt auch in der Naturerfahrung und im Zugang zu Natur- und Outdooraktivitäten eine besondere Herausforderung sowie Notwendig­keit dar. Blühendes Österreich und das Literaturhaus NÖ wollen mit dieser Veranstaltung einen Impuls setzen, das Thema sichtbar machen. Martin Essl (Essl Foundation, Zero Project, gemeinnützige Privatstiftung) setzt sich mit seiner Stiftung seit 2007 für eine barrierefreie Welt ein. Caroline Wallner-Mikl, Projektleiterin Disability Management REWE International, vertritt im Rahmen der Veranstaltung den Anspruch von REWE, in den Filialen auf barrierefreie Zugänge zu fokussieren und verstärkt Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung einzustellen.

Erwin Riess, aufgewachsen in Krems, studierte u.a. Politikwissenschaft in Wien, Berlin und Rostock. Neben seinen dramatischen Arbeiten ist er bekannt für die Bände um den findigen, mutigen Herrn Groll - u.a. Ökonomieexperte am Heurigenstammtisch sowie Privatermittler - und seinen treuen Gefährten, den Rollstuhl Josef; zuletzt erschien in der Groll-Reihe Band 6: Herr Groll und die Stromschnellen des Tiber, Otto Müller 2017. Der Autor ist Rollstuhlfahrer und Aktivist der autonomen Behindertenbewegung, wurde 2005 mit dem Großen Würdigungspreis des Landes NÖ ausgezeichnet.